Der Philosoph und Mitgründer der Stiftung für Effektiven Altruismus Adriano Mannino im Interview: Der Effektive Altruismus hat das Ziel, die Welt möglichst effektiv zu verbessern – also mit unseren begrenzten Ressourcen (Zeit, Geld und Fähigkeiten) maximal viel Leid zu verhindern. Der Altruismus ist das Gegenteil des Egoismus. Es geht darum, nicht nur im Eigeninteresse zu handeln, sondern auch anderen zu helfen. … Global werden jedes Jahr 100 Milliarden Landtiere und rund eine Billion Wassertiere für einen kurzen Gaumenkitzel getötet. … Wenn es also darum gehen soll, mit unseren begrenzten Ressourcen so viele Opfer wie möglich zu verhindern, dann liegt es » Den gesamten Artikel Lesen

Spiegel 08/2017

“Forscher entwickeln Fleisch, das nicht mehr von Tieren stamt. Die Steaks und Würste der Zukunft bestehen aus Pflanzen oder reifen in Bioreaktoren. Der Wandel ist überfällig: Die Viehindustrie macht krank und schadet der Umwelt.”

“Es ist absurd, ein ganzes Huhn aufzuziehen, nur um seine Brust oder seine Flügel zu essen; lasst uns diese Teile züchten, in einem geeignetem Medium.” Winston Churchill 1931

“Wenn die Leute in 50 Jahren einen Burger essen, wird er nicht aus Rindfleisch hergestellt sein. Sieht so die Zukunft der Ernährung aus? Fleisch aus Pflanzen? Es wäre besser für die Erde. Der Tanz um das » Den gesamten Artikel Lesen

Es gibt viele gute Gründe

Die Zahl der Vegetarier und Veganer hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Die Veggies sind keine Ausnahmeerscheinung mehr, sondern in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Kein Wunder, denn für den Verzicht auf Fleisch, manchmal sogar auf Milchprodukte, Eier und andere Lebensmittel vom Tier, gibt es jede Menge Argumente – von der Massentierhaltung über den Klimaschutz bis hin zur eigenen Gesundheit. Fantasievoll und lecker ist die fleischlose Küche obendrein.

” Für unser stets verfügbares Fleisch müssen Menschen in ärmeren Teilen der Welt hungern.”

“Ist der Mensch berechtigt, über das Dasein und den Todeszeitpunkt einer » Den gesamten Artikel Lesen

Vergnügliches von Axel Hacke über Vegetarier, SZ-Magazin vom 30.04.2015: Das beste aus aller Welt

Die Ebersberger Zeitung schreibt über Vegetaria Catering: Mittagstisch ohne Fleisch

Neue Ernährungsempfehlungen der australischen Regierung bewerten vegetarische Ernährung als gesund: Neben der American Dietetic Association hat nun auch der australische Forschungsrat für Gesundheit und Medizin (National Health and Medical Research Council) die vegetarische Ernährung positiv bewertet. In den neuen australischen Diet ary Guidelines heißt es nun, dass vegetarische Ernährungsweisen gesund und bedarfsdeckend sind.

Sollen wir unsere Kinder fleischlos ernähren?, Süddeutsche Zeitung, 16. März 2013: Immer mehr Menschen werden Vegetarier. Aber Kinder? Die haben ihre ganz eigene Haltung. … Die meisten Kinder fühlen sich schon von klein auf mit Tieren im Bunde. … Tiere zu töten und dann zu essen, käme Kindern, die gesund sind, nicht in den Sinn. … Sie befassen sich so innig, empathisch und verschworen mit Tieren, wie sie es als Erwachsene nie wieder tun werden. … Aber dann, eines Tages, kommt der Augenblick, in dem die Eltern ihren Kindern eröffnen müssen, woraus eigentlich die Bolognese gemacht ist. … » Den gesamten Artikel Lesen

Süddeutsche Zeitung, 1. Februar 2013: Eine vegetarische Ernährung kann einer großen britischen Studie zufolge das Risiko für Herzkrankheiten um ein Drittel reduzieren.

32 Prozent geringer ist das Risiko für Vegetarier, mit einer Herzattacke ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Diese Schlussfolgerung ergibt sich aus Daten von 45.000 Engländern und Schotten, von denen 15.000 auf Fleisch und Fisch verzichteten (American Journal of Clinical Nutrition, online). Die Vegetarier hatten demnach ein erheblich gesünderes Herz als die Fleischesser. Die Forscher von der Universität Oxford führen dies darauf zurück, dass solche Vegetarier weniger Cholesterin und gesättigte Fettsäuren aufnehmen. So haben sie tendenziell niedrigere » Den gesamten Artikel Lesen

Von der Website der Landeshauptstadt München, Referat für Gesundheit und Umwelt:

Fleischverzicht ist gut für die Gesundheit, schützt das Leben von Tieren und bedeutet außerdem Klimaschutz – diese Tatsachen wir heute niemand mehr leugnen. Außerdem ist der Wille zu einem ökokorrekteren Leben ist bei vielen vorhanden. Und wo ein Wille ist, da ist bekanntlich auch ein Weg.

Vegetarisch – Was bedeutet das überhaupt?

Der Begriff „Vegetarier“ ist heute niemandem mehr fremd, auch von Ovo-lakto-Vegetariern und Veganern haben die meisten Menschen schon gehört. Aber was ist ein Flexitarier?

Das Wort „vegetarisch“ leitet sich vom lateinischen “vegetare” (= beleben) bzw. “vegetus” (= » Den gesamten Artikel Lesen

Pflanzliche Alternativen Tierische Produkte Pflanzliche Alternativen Gehacktes Soja- oder Grünkernhack; Fertigpackungen gibt’s im Reformhaus oder im Naturkostladen; Grünkern kann auch selbst geschrotet und kräftig mit Tomatensauce abgeschmeckt werden; aus Grünkern oder Soja läßt sich auch ein falscher Hackbraten bereiten. Schnitzel Es gibt fertige Getreide-/Sojaschnitzel, Burger und Bratlinge etc. im Tiefkühlfach im Reformhaus/Naturkostladen oder per Versand zu bestellen.*) Gulasch Sojawürfel nach Gulasch-Art (Reformhaus, Naturkostläden); alternativ, Apfel-Kartoffel-Gulasch süß-sauer abgeschmeckt mit reichlich Zwiebeln; Tofu-Würfel kräftig gewürzt und angebraten, mit Paprika- und Tomatenstckchen abgeschmeckt. Würstchen GelatineSojawürstchen gibt es im Reformhaus, manchmal auch im Naturkostläden oder per Versand*); sie sind in der Struktur » Den gesamten Artikel Lesen

Jetzt gibt`s was auf die Nuß!

Welche Vielfalt an Inhaltsstoffen in Nüssen steckt, ist weitgehend erforscht – von lebensnotwendigen Fettsäuren bis zu fit machenden Mineralstoffen. Genießen Sie die frische Ernte mit einer faszinierenden Auswahl, die die Lust am Knabbern entfacht.

Gerade in den Wintermonaten haben Nüsse durch die neue Ernte wieder Hochkonjunktur. Ob zum Frühstück, als Zwischenmahlzeit oder als Komponente im Hauptgericht – aus kaum einer Mahlzeit sind sie wegzudenken. Nüsse, die botanisch zur Gruppe des Schalenobstes gehören, gelten geschichtlich als eines der ältesten Nahrungsmittel des Menschen. In Amerika haben Indianerstämme für den Winter Nüsse bevorratet, um sich oft wochenlang » Den gesamten Artikel Lesen

Die Geschichte vom Vitamin B12

Im Zusammenhang mit rein vegetarischer Ernährung (also auch ohne Eier und Milchprodukte) wird oft das Gerücht verbreitet, dass es zu einem Vitamin B12 Mangel kommen müsse, da dieses Vitamin nur in Fleisch und Milchprodukten in ausreichenden Mengen vorkomme. Dagegen sprechen allerdings folgende Fakten:

1.) Analysen verschiedener fermentierter Gemüsesorten wie Sauerkraut aber auch milchsauer-vergorener Tomaten, Gurken usw. ergaben einen Vitamin B12 Gehalt zwischen 70 und 100 µg pro 100 g Naßgewicht. Im Vergleich dazu liegt die Empfehlung für die tägliche Zufuhr zwischen 0,1 bis 1 µg Vitamin B12. Das heißt, dass man mit einer Portion Sauerkraut » Den gesamten Artikel Lesen

Neurodermitis

Wir entwickeln mit Ihnen Ihr individuelles Ernährungs- und Pflegeprogramm! >>>Fordern Sie einfach eine persönliche Beratung an!

>>>Infos über Neurodermitis

Folgende Produkt,- bzw. Sortiments-Bereiche eignen sich zur Ernährung/Anwendung bei Neurodermitis und einer gleichzeitig bestehenden Nahrungsmittelunverträglichkeit:

  • Dinkelgetreide, -schrot, -flocken, -mehl
  • Dinkelffakes
  • Dinkelgraupen
  • Dinkelteigwaren
  • Dinkelbratling
  • Dinkeltag
  • Grünkerngetreide, -schrot, -flocken, -mehl
  • Grünkernbratlinge (Natura)
  • Grünkerntag
  • Hafergetreide, -flocken
  • Haferkleie
  • Hafertag
  • Hirse, Hirseflocken
  • Hirsetag
  • Saaten Mohn, Sesam ‘Leinsaat)
  • Nüsse, Nußkerne
  • Nußmuse
  • Äpfel u. Birnen (süß), Bananen, Melonen
  • Apfel-, Birnensaft
  • Apfelmark
  • Birnenhälften
  • Mango- u. Papaya,- Vollfrucht
  • Gemüse (außer Tomaten, Sellerie, Zwiebeln)
  • Gemüsesäfte u. -moste (außer: siehe oben) * Artischocken-Vollfrucht
  • Milchsaure Gemüse u. ungesüßte » Den gesamten Artikel Lesen

Hat die vegetarische Ernährung einen Einfluß auf unser seelisches Gleichgewicht?

Der moderne Mensch lebt in einer Welt, die noch vor hundert Jahren undenkbar schien: Autos, Telefone und Düsenflugzeuge überwinden Zeit und Raum. Neonlicht macht die Nacht zum Tag. Vielfach bestimmen Maschinen den Rhythmus unseres Lebens. Hast und Unruhe sind die Folge. Nicht jeder wird damit fertig. Nervosität greift um sich. Damit beginnt eine Störung der seelischen Gesundheit. Die Unfähigkeit sich zu entspannen, abzuschalten und im eigenen Rhythmus zu leben- Bluthochdruck, Magengeschwüre, Migräne, Muskelverspannungen und feuchte Hände können die unerwünschten Folgen sein. Mindestens ein Drittel aller Körperstörungen hat seelische Hintergründe.

» Den gesamten Artikel Lesen

VEGETARISCHE ERNÄHRUNG LINDERT PRIMÄR CHRONISCHE POLYARTHRITIS

Chronische oder mit Abstand wiederkehrende Schmerzen in Knochen und Gelenken gehören für jeden zehnten Erwachsenen und viele Kinder, die unter den Symptomen rheumatischer Erkrankungen leiden, zum Alltag. Eine der Krankheiten aus dem rheumatischen Formenkreis ist die primär chronische Polyarthritis (PCP). Bei dieser immunologisch bedingten, entzündlichen Erkrankung kann eine Umstellung der Ernährung den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) rät, von sogenannten Rheumadiäten abzusehen, und statt dessen den Speiseplan mit überwiegend pflanzlichen Lebensmitteln und nur wenigen Produkten, die tierische Fette enthalten, zu gestalten Allerdings empfiehlt sie den regelmäßigen Konsum von Fisch, um » Den gesamten Artikel Lesen